5 Elements TCM
Traditionelle Chinesische Medizin

DIE 5 ELEMENTE IN DER NATUR UND IN UNS

Das Wasser. 70% unseres Planeten sind von Wasser bedeckt und etwa gleichviel Wasser ist im menschlichen Organismus vorhanden. Das Wasser als Ursprung des Lebens. Ohne Wasser geht auf Dauer alles zugrunde. Alle Manifestationen des Elementes Wasser, von flüssig bis dampfend, von Überschwemmung zur Austrocknung und von gefroren bis kochend, alle diese Zustände können im menschlichen Körper vorkommen. Der Wasserhaushalt und sein gutes Fliessen und dessen Verhältnis muss im Körper optimal abgestimmt sein. Das Nieren/Blasensystem reguliert den Wasserhaushalt im Organismus. 

Das Holz. Wird repräsentiert durch die Pflanzen und Bäume und deren Produkte in der Natur. Vom zarten Apfel bis zur holzigen Kohlrabe, vom Schössling über den biegsamen Bambus bis zur störrischen Eiche. Vom feingliedrigen Blättchen bis zur fleischigen Struktur einer Agave. Auch dem Holz, sind somit mannigfache Manifestationen zuzusprechen. Im Menschen zeigt sich das Holz zum Beispiel in den Sehnen und Nägeln sowie in den Haaren. Leber und Gallenblasensystem reguliert das Holz im Organismus.

Das Feuer. Der Erdkern ist ein riesiger, glühender Eisenball. Das Zentrum. Magmaeruptionen explodieren auf die Oberfläche, zerstören Umland und gebären gleichzeitig Kontinente. Die Hitze, das Feuer als unumgänglicher Katalysator sämtlicher Umwandlungsprozesse. Alles was wir von einem Zustand in den nächsten wandeln wollen, benötigt Feuer. Eis in Dampf oder hartes Metall zu giessen, den Braten zu garen und den Kreislauf in Schuss zu halten. Herzkreislaufsystem reguliert das Feuer im Körper.

 Die Erde. Der Acker nährt die Menschen und die Tiere. Er selbst muss gut versorgt werden. Mit Wasser und Mineralien, organischem Dünger, Luft, Licht und Liebe. Auch darf und sollte er mal brachliegen dürfen. Sonst droht das Ausdörren und somit als Konsequenz die Überschwemmung. Dann gibt es statt luftigem, wohlriechendem Humus nur klebrigen Lehm oder festsitzende Schlacke. Der Magen und die Milz reguliert die Erde im Organismus. 

Das Metall. Erz, Gold und Silber. Aber auch Kupfer, Eisen und Magnesium. Ein Teil der wertvollen Dinge, die unsere Erde produziert und dem Menschen zur Verfügung stellt. Als Elektrolyten unabdingbar und essentiell in unserem Organismus eingeflochten. Eisen als Taxi um Sauerstoff im Blut zu transportieren oder Kalium und Magnesium um Nervensystem und Muskeln zu bewegen. Die Lunge durch ihre «lasebalgfunktion» sorgt für die regelmässige Sättigung des Blutes und dem versorgen des Organismus durch die edlen Stoffe.

 Emotionen. Das Medium, welches die Beziehung zwischen den Elementen und mir und der Umwelt reguliert, das sind die Emotionen. Diese wägen die Verhältnisse ab: ist es gut oder nicht gut für mich? Die Emotionen sind ein wichtiger Bestandteil und können auch als Vertreter der Organe gesehen werden. Diese Vertreter verhandeln im Innen und Aussen und manifestieren unsere Position in der Welt. Sie haben direkten Einfluss und unterstehen gleichzeitig den Gesetzmässigkeiten der Elemente. Jedes Organ ist mit einer bestimmten Emotion verbunden, das kennen wir auch aus unserer Volkssprache: Sie lieben immer aus vollem Herzen und sicher nie aus vollen Nieren. Diese alten «Weisheiten», so abgedroschen sie klingen mögen, sind auch in der chinesischen Medizin eingeflochten und untrennbar an Gesundheit und Wohlbefinden beteiligt. 

E-Mail
Anruf
Karte